Arbeitsweise

Die projektorientierte Beteiligung

Die jeweiligen Projekte bieten wir in enger Kooperation mit den örtlichen Akteuren wie Kindertagesstätten, Schulen, Jugendzentren, Wohnungsbaugesellschaften, Vereinen/Initiativen und den zuständigen Fachämtern an.

Gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen erkunden und bewerten wir bestehende Spielräume, Treffpunkte sowie Wohngebiete und Ortsteile. Im Anschluss entwickeln wir neue Ideen für deren Gestaltung und überprüfen diese auf ihre Umsetzbarkeit. Jetzt beginnen wir mit dem Modellbau und bilden Prioritätenlisten. Die Ergebnisse bilden eine wichtige Planungsgrundlage.

Im Verlauf der Projekte arbeiten wir mit verschiedenen Methoden wie

  • Forschungs-/Fotostreifzügen,
  • Bewegungslandkarten,
  • Videointerviews,
  • Spielbaustellen,
  • Modellbauten oder Entscheidungskreisen

Durch Mitmachbaustellen versuchen wir schnell und effizient erste Verbesserungen umzusetzen. Jede unserer Beteiligungsaktionen endet mit einem gemeinsamen Einweihungsfest, zu dem alle Beteiligten eingeladen sind.

 

Menü schließen