Alltagspartizipation in Kita und Schule

Wir unterstützen Schulen und Kitas bei der Entwicklung von Partizipationsstrukturen. Neben punktueller Zusammenarbeit z.B. in Form von Zukunftswerkstätten zum Thema ‚Unsere Traum(ganztags)schule' bieten wir auch eine längerfristige Prozessbegleitung von Einrichtungen zur Weiterentwicklung partizipativer Strukturen sowie Fortbildungen zum Thema ‚Demokratie leben und lernen' an. Gute Ansatzpunkte für längere Mitbestimmungsprojekte bieten z.B. Aushandlungsprozesse zur Entwicklung von Regeln für das Miteinander oder Projekte zur Schulhofumgestaltung.

Mit Kindern und Erwachsenen erproben wir Formen und Methoden zur Förderung von Alltagspartizipation. In Workshops zum Thema "Klassenrat - wie geht das?" oder in Trainings für SchülerInnenvertretungen üben wir demokratische Kompetenzen ein. Unter dem Motto ‚Früh übt sich' unterstützen wir in Kindergärten die Förderung von Alltagspartizipation z.B. in Form von Kinderkonferenzen oder KiGa-Parlamenten.

  Beteiligung an der Ganztagsschulentwicklung - gemeinsam mit Kindern attraktive Nachmittagsangebote planen
    > mehr dazu
  Schulregelprojekt - Entwicklung von Schulregeln mit der ganzen Schulgemeinde
    > mehr dazu
  Einführungsworkshops für Schulklassen "Klassenrat wie geht das?"
    > mehr dazu
  Beteiligungsprojekt "SchülerInnen planen mit bei der Schulhofumgestaltung" an der Grundschule Wolfsanger/Hasenhecke
    > mehr dazu
  Zukunftswerkstatt "Unsere Traumschule" mit Delegierten aus allen Klassen an der Joseph-von-Eichendorff-Schule (Gesamtschule)
    > mehr dazu
  Der Kinderrat plant mit - Umgestaltung des Aussengelände an der Kita Fasanenhof
    > mehr dazu
  Fortbildungsangebote für Kindertagesstätten und Grundschulen
    > mehr dazu
  Ein Kiosk von SchülerInnen für SchülerInnen an der Grundschule Wolfsanger/Hasenhecke
    > mehr dazu